Influenzawelle ergreift Deutschland!

Liebe Patienten,

In den letzten Wochen zeigt sich in ganz Deutschland ein sprunghafter Anstieg von Influenzafällen, d.h. der echten Virusgrippe.

Symptome sind plötzlich einsetzendes hohes Fieber bis über 40 Grad, starke Gliederschmerzen, unproduktiver Reizhusten und deutlich reduziertes Allgemeinbefinden.

Im Gegensatz zu anderen grippalen Infekten setzen die Beschwerden oft schlagartig ein und halten für meist 7-10 Tage an.

Sehr wichtig in diesem Zeitraum ist vor allem auf eine strikte körperliche Schonung und ausreichend Flüssigkeitszufuhr zu achten.

Die Ansteckung erfolgt über Tröpfchen, wobei bereits geringste Mengen an Flüssigkeit/Speichel ausreichen.

Mit einem Schnelltest im Rahmen eines Rachenabstrichs kann innerhalb von 24h der Erreger nachgewiesen werden.

Da es sich um eine Virusinfektion handelt, ist eine antibiotische Therapie hier nicht notwendig.

Der Besuch von Gemeinschaftseinrichtungen, wie etwa Kindergärten oder Schulen sollte in den ersten Tagen vermieden werden.

Ein besonders hohes Gesundheitsrisiko besteht bei älteren oder abwehrgeschwächten Personen.

Eine ärztliche Vorstellung wird gerade bei obigem Personenkreis als sinnvoll erachtet.

Ihr Praxisteam!